Artikel in der Kategorie 'Schriftspracherwerb'

Probleme beim Lesen- und Schreibenlernen:
Symptome:
Wichtiger Hinweis vorab: Es ist nicht schlimm, wenn Ihr/ das Kind mal eines der folgenden Symptome (s. Tabelle) aufweist.
Jedoch systematische Symptome (d. h. mehrere und über einen längeren Zeitraum hinweg bestehende Symptome) sollten unbedingt untersucht werden!

Lesen
Probleme bei der Sinnentnahme des Textes
Probleme bei der Synthese (d. h. dem zusammenhängenden [...]

Von Anne, 13. Juli 2010, 17:10 Uhr

Wenn ein Kind Probleme hat, dann zeigen sich sehr oft verschiedene Symptome, anstatt der eigentlichen. Deshalb ist es wichtig, falls diese auftreten, sie nicht zu ignorieren oder sie als momentane Phase abzutun, sondern ernsthaft darauf einzugehen und nach den Ursachen dafür zu suchen.
Es können bestimmte Begleitsymptome auftreten, die auf den ersten Blick nicht direkt mit [...]

Von Julia, 13. Juli 2010, 17:04 Uhr

Interview mit zwei Grundschullehrerinnen zum Thema „Fibel“

Welche Fibel benutzen Sie an Ihrer Schule?

Mimi die Lesemaus
Frohes Lernen

Wie lange wird diese Fibel schon verwendet?

Die Fibel ist nun mindestens schon 13 Jahre an der Schule. Die Anlauttabelle wurde aber ergänzt.
Bestimmt schon 10 Jahre, wenn nicht schon [...]

Von MIKO, 29. Juni 2010, 21:11 Uhr

Was sind Fibeln?
… ein Lehrbuch (dem Wort Bibel entlehnt) für (Schul-) Anfänger mit kindergerechter, umfangreicher Bebilderung. Die ältesten Fibeln enthielten neben ABC-Silben vor allem Bibelstellen.
Die Fibel ist in der Regel das erste Buch, welches das Kind selbst liest.
Allgemeine Ziele

Hilfe beim Lesenlernen für alle Beteiligten

Die Fibel bietet dem Schüler ein strukturiertes Lesenlernen. Dadurch behält er [...]

Von LS, 29. Juni 2010, 16:58 Uhr

 

Name
Bausteine Fibel 
Kleeblatt
Mimi die Lesemaus

Ausgabe
2003
2001
2008

Verlag
Diesterweg
Schroedel
Oldenbourg

Methode
- analytisch-synthetischer Lehrgang mit Anlauttabelle
- geht auf individuelle Lernvoraus-setzungen der Kinder ein- Lehrgang für individuelle Lernwege geeignet
- systematischer Leselehrgang- verzahntes Üben von Lesen&Schreiben von Anfang an
- Förderung des freien Schreibens mit der Anlauttabelle

Sprache
- kindgerecht- grammatischen Strukturen werden komplexer
- bereits zu Beginn anspruchsvolle& lange Wörter
- kindgerecht- relativ schnelle Steigerung der grammatischen Strukturen
- kindgerecht- [...]

Von KL, 27. Juni 2010, 22:26 Uhr

Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg zeigt hier eine wissenschaftliche Analyse von Erstlesewerken:
http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/2b-spze-t-01/user_files/Service/Sprachbuchgutachten_V8.pdf

Die Pädagogische Hochschule Freiburg zeigt hier eine Literatursammlung zu den Methodenansätzen des Anfangsunterrichts im Lesen und Schreiben:
http://home.ph-freiburg.de/hunekefr/biblsse/BIBMETH.HTM

Das Forum für Grundschullehrer bietet allgemein Hilfestellung an, auch zur Auswahl der geeigneten Fibel:
www.lehrerforen.de/thread.php?postid=85625
Die regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien zeigt eine Auswahl an Fibeln, [...]

Von EP, 27. Juni 2010, 11:50 Uhr

SSE

Von AL, 23. Juni 2010, 10:40 Uhr

Hier ein paar Übungsbeispiele, wie man in der Grundschule das flüssige Schreiben üben kann:
1. Schwungübungen
Die Kinder lernen durch Nachfahren (in verschiedenen Farben) die Schwünge ein, die für den korrekten Schreibfluss nötig sind.

2. Der Aufbau von Wörtern in Schreibschrift
Diese Schreibübung schult das flüssige Schreiben in der Schreibschrift, genauso wie das korreckte Nachschreiben der vorgebenen Buchstaben.

3. Die [...]

Von RJ, 22. Juni 2010, 23:42 Uhr

Aspekte der Schrift

Lesbarkeit
Geläufigkeit
Genauigkeit/ Orthografie

Um die Lesbarkeit bei Schülern und Schülerinnen zu erreichen, ist es wichtig darauf zu achten, dass die Buchstaben –von ihnen- in genormter Form wiedergegeben werden. Das bedeutet also, dass ein „e“ auch aussehen muss wie ein „e“. Des Weiteren muss die Lehrkraft die Kinder anleiten, dass sie darauf achten keine zu dicken [...]

Von RB, 22. Juni 2010, 12:28 Uhr

Lesen
Schreiben

Beim Lesenlernen ist es besonders wichtig den Grundschülern sowohl ganze Wörter als auch einzelne Buchstaben zu präsentieren. Unter Umständen können bedeutende Wörter (wie beispielsweise „Theater“, oder „Zirkus“) vorangenommen werden.Außerdem sollten immer sinnvolle Texte verwendet werden. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass Lehrkräfte vorsichtig sein sollten, mit Fibeln, die aus einer durchlaufenden Erzählgeschichte bestehen. Denn [...]

Von AH1, 22. Juni 2010, 12:27 Uhr