Artikel in der Kategorie 'Schreibübungen'

 

Name
Bausteine Fibel 
Kleeblatt
Mimi die Lesemaus

Ausgabe
2003
2001
2008

Verlag
Diesterweg
Schroedel
Oldenbourg

Methode
- analytisch-synthetischer Lehrgang mit Anlauttabelle
- geht auf individuelle Lernvoraus-setzungen der Kinder ein- Lehrgang für individuelle Lernwege geeignet
- systematischer Leselehrgang- verzahntes Üben von Lesen&Schreiben von Anfang an
- Förderung des freien Schreibens mit der Anlauttabelle

Sprache
- kindgerecht- grammatischen Strukturen werden komplexer
- bereits zu Beginn anspruchsvolle& lange Wörter
- kindgerecht- relativ schnelle Steigerung der grammatischen Strukturen
- kindgerecht- [...]

Von KL, 27. Juni 2010, 22:26 Uhr

Hier ein paar Übungsbeispiele, wie man in der Grundschule das flüssige Schreiben üben kann:
1. Schwungübungen
Die Kinder lernen durch Nachfahren (in verschiedenen Farben) die Schwünge ein, die für den korrekten Schreibfluss nötig sind.

2. Der Aufbau von Wörtern in Schreibschrift
Diese Schreibübung schult das flüssige Schreiben in der Schreibschrift, genauso wie das korreckte Nachschreiben der vorgebenen Buchstaben.

3. Die [...]

Von RJ, 22. Juni 2010, 23:42 Uhr

Lesen
Schreiben

Beim Lesenlernen ist es besonders wichtig den Grundschülern sowohl ganze Wörter als auch einzelne Buchstaben zu präsentieren. Unter Umständen können bedeutende Wörter (wie beispielsweise „Theater“, oder „Zirkus“) vorangenommen werden.Außerdem sollten immer sinnvolle Texte verwendet werden. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass Lehrkräfte vorsichtig sein sollten, mit Fibeln, die aus einer durchlaufenden Erzählgeschichte bestehen. Denn [...]

Von AH1, 22. Juni 2010, 12:27 Uhr

Dies ist ein Interview, das wir mit einer langjährigen Grundschullehrerin geführt haben. Sie ist mittlerweile in Pension und war so freundlich, uns ein paar Fragen bezüglich der (Schön-)Schrift und deren Entwicklung im Unterricht zu beantworten.
(Der Name der Interviewten kann aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht werden)

Wie wurde die Schrift erlernt, als Sie als Lehrerin an die Schule [...]

Von RJ, 21. Juni 2010, 22:09 Uhr

Historischer Wandel
Vergleich des Schriftspracherwerbs an einem konkreten Beispiel.
Gegenübergestellt werden eine Schulanfängerin aus dem Jahr 1995 und ein Schulanfänger aus dem Jahr 2004.
Der signifikanteste Unterschied zwischen beiden ist die Schreibschrift. Der Wechsel von der Lateinischen Ausgangsschrift zu der Vereinfachten Ausgangsschrift.
Hierzu eine Gegenüberstellung:
 
 
Die Druckschrift:
Der Erwerb der Schreibfähigkeit wird im Jahr 1995 (grün geschrieben) noch so herbeigeführt, [...]

Von MWe, 7. Juni 2010, 09:37 Uhr

Thesen von Scheerer-Neumann
Die Prozesse bei der Verarbeitung von Schrift sind spezifisch und interaktiv
spezifisch: nicht verallgemeinernd
interaktiv: Kind schreibt für sich und hat ein Motiv für das Schreiben
Das 6-Phasen-Modell:
1.Phase: Nachahmung äußerer Verhaltensweisen
Lesen: „Als-ob“-Vorlesen
Schreiben: Kritzeln
Einige Beispiele aus dieser Phase:
2.Phase: Kenntnis einzelner Buchstaben am Hand figurativer Merkmale
Lesen: Erraten von Wörtern auf Grund visueller Merkmale von Buchstaben oder –teilen (Firmenembleme [...]

Von FR, 2. Juni 2010, 21:13 Uhr

Interview mit einer Erstklässlerin über ihren Schriftspracherwerb. Zudem zeigt sie ihre Lese- und Schreibkünste.
Video “Phasen des SSE”

Von FR, 2. Juni 2010, 20:55 Uhr