Thesen von Spitta:

  1. Logographische und Halbphonetisches Stadium
  2. Alphabetische Stufe und phonetische Phase
  3. Orthografische Stufe und Phonetische Umschrift und Übergang zur entwickelten Rechtschreibfähigkeit

Logographische Stufe:

-          Orientierung an spezifischen visuellen Merkmalen

-          Lautanalyse und Lautsynthese sind kaum ausgebildet, Zugang zur Bedeutung anhand von Oberflächenmerkmalen

-          lediglich bekannte Wörter werden erkannt, unbekannte Wörter werden durch bekannte mit ähnlicher Oberflächenstruktur ersetzt

Halbphonetisches Stadium

-          Einsicht in die Funktion der Buchstaben, aber begrenzte Buchstabenkenntnis

-          einzelne Wörter (Name) werden auswendig aufgeschrieben

-          selbständig geschriebene Wörter sind extrem verkürzt, es werden nur prägnante Buchstaben/ Laute abgebildet

Alphabetische Stufe

-          schon nach wenigen Wochen Unterricht

-          Erkennen von Wörtern als durch Buchstaben zusammengesetzte Einheiten, die durch Lautanalyse und Lautsynthese entziffert werden können

-          Lautieren der Buchstaben und Zusammenziehen zu Wort und Silbe

-          Wörter werden lautiert, wenn auch Bedeutung nicht immer verstanden wird

Phonetische Phase

-          Buchstabenkenntnis nimmt zu

-          Fähigkeit, Wörter lautgetreu aufzuschreiben, nimmt zu

-          Wörter entsprechen in der Länge den gesprochenen Wort und können wieder entschlüsselt werden

-          kaum Beachtung orthographischer Regeln

Orthographische Stufe

-          Erlesen von Wörtern wird zunehmend durch orthographische Regeln (Verdopplung, Dehnung von Lauten) bestimmt

-          häufige Buchstabensequenzen und Silben werden zu Grundeinheit des Entschlüsselns von Wörtern

-          Bedeutung der Wörter wird durchgängig erfasst

Phonetische Umschrift und Übergang zur entwickelten Rechtschreibfähigkeit

-          zunehmende Integration von Rechtschreibmustern und Erkenntnis, dass Wörter neben der Laut-Buchstabenzuordnung auch orthographischen Regeln folgen

-          durch Übung wird Grundwortschatz aufgebaut, der automatisiert aufgeschrieben werden kann

-          grundlegende Kenntnis des Rechtschreibsystems ist erworben

Von FR, 2. Juni 2010, 21:00 Uhr

Kommentiere den Artikel oder setze einen Trackback

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen