Tag-Archiv für 'gehirnvernetzung'

Was sind die aktuellen  didaktischen Prinzipien des Lese-  und Schreiblernverfahrens?

-          Kommunikationsorientierung – oberste Maxime

Lesen u. Schreiben sollen Kommunikation ermöglichen
SSE soll zeigen, was Kommunikation bedeutet
Schüler sollen Erleben, dass SSE der Kommunikation dient

→bei der Auswahl der Fibel, Anlauttabelle… beachten
-        Persönliche Relevanz

Kind soll sich angesprochen fühlen
Geschriebenes soll mit der Lebenswelt der Kinder zu tun [...]

Von CS1, 18. Juni 2010, 15:43 Uhr

2. Voraussetzungen zentraler Funktions- & Verstehensleistungen
Kognitive Fähigkeiten
a) Speicherfähigkeit des Gehirns:
Eine wichtige Funktion unseres Gehirns ist die Speicherfähigkeit. Damit dies funktioniert, müssen die Gehirnhälften gut vernetzt sein. Da die rechte Gehirnhälfte (meist Gestalthirn) die linke Körperhälfte steuert und die linke Gehirnhälfte (meist Logikhirn) für die rechte Körperhälfte verantwortlich ist, müssen diese gut zusammenarbeiten, wenn es Funktionen [...]

Von BH, 25. Mai 2010, 22:37 Uhr

b) Koordination der Gehirnhälften:
Überkreuzbewegungen sind gut um die Gehirnhälften besser miteinander zu verbinden. Bei Kindern, die im Babyalter nicht gekrabbelt sind, kommt es häufig zu Problemen bei der Koordination der Gehirnhälften, da das Krabbeln eine wichtige Überkreuzbewegung ist. Da ein Zusammenhang zwischen der Motorik und den kognitiven Fähigkeiten besteht, gibt es Übungen, die diese Koordination [...]

Von BH, 25. Mai 2010, 22:33 Uhr